Gaming-Szene
Steam Windows

Steam: Ab sofort ohne Support für Windows XP und Windows Vista

Viele Änderungen bringen das neue Jahr mit sich. Zu diesen Änderungen gesellt sich auch die Gaming-Plattform Steam. Diese bietet seit dem 01.01.2019 offiziell keine Unterstützung mehr für Windows XP und für Windows Vista an.

Funktionen wie der Steam Chat standen auf obigen Systemen ohnehin schon seit längerem nicht mehr zur Verfügung. Nun ist es aber soweit, dass der Steam Client in gänze nicht mehr funktioniert, da dieser ab sofort die Windows- Funktions- und Sicherheitsupdates erfordert und diese erst ab Windows 7 bereitstehen und verfügbar sind.

Wenn man sich die Marktverteilung von Windows XP / Vista ansieht, wundert einen dieser Schritt nicht wirklich. Im Sommer lag der Anteil von Windows XP Nutzern bei Steam bei 0,22%. Für Windows Vista gibt es hier gar keine Zahlen.

Steam Statistik 2018

Steam Umfrage Statistiken
Quelle: Steam Statistiken

Für Nutzer von Windows XP und Windows Vista ist damit aber nicht nur der Steam Client unbrauchbar, sondern auch sämtliche Spiele, die darauf gekauft und genutzt wurden. Eine Lösung bietet Valve hierfür aktuell nicht an und empfiehlt schlichtweg, auf ein aktuelles System zu setzen (was auch durchaus sinnvoll wäre!).

Das Support Ende für die beiden Systeme kommt aber nicht plötzlich, angekündigt hatte Valve dieses bereits Mitte 2018.

Frohes neues Jahr!
Das Veröffentlichungsdatum der 2. Season von The Punisher wurde bekannt gegeben

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei